Anzeige

Ausschweifung Zitate

7 Zitate, Sprüche & Aphorismen über Ausschweifung

  • Wer immer in Zerstreuungen lebt, wird fremd in seinem eignen Herzen.

  • Alles, was du den Ausschweifungen hingabst, wird dir verloren sein.

  • In der Ausschweifung jeder Art liegt viel Seelenkälte; sie ist ein überlegter und freiwilliger Missbrauch des Vergnügens.

  • Die Ausschweifung beruht nicht auf irgendetwas Physischem - physische Unanständigkeit ist bei weitem noch keine Ausschweifung; die Ausschweifung besteht gerade darin, dass der Mann sich von jeglicher moralischen Beziehung zu der Frau, mit der er in physischen Verkehr tritt, für frei hält.

  • Barbaren kommen herzu, nordische Riesen, denen die entnervten Römer wie Zwerge erscheinen: Sie verwüsten Rom und geben dem ermatteten Italien neue Kräfte. Ein fürchterlich-gütiger Erweis, dass alle Ausschweifung in der Natur sich selbst räche und verzehre!

  • Welcher Ausschweifung würden reine Geister wohl fähig sein?

  • Nach einer Ausschweifung fühlt man sich stets noch einsamer, noch verlassener.

Anzeige