Anzeige

Bundeskanzler Zitate

9 Zitate, Sprüche & Aphorismen über Bundeskanzler

  • Alle sind groß im Austeilen, aber was das Einstecken angeht, da heißt es, das muß der Kohl machen.

  • Ich habe meinen Amtseid auf das Wohl des Landes und nicht auf das einer seiner Interessengruppen abgegeben.

  • Die Egozentrik eines Kreisels kann nur getoppt werden durch den schwindelerregenden Drehmoment eines Bundeskanzlers, der während seiner Amtszeit zur Opposition überläuft.

  • Ich will haben, daß am Ende meiner Zeit keiner mehr die Richtung verändern kann. Zwar kann der Zug noch mal aufgehalten werden, das macht nichts. Hauptsache ist, er fährt in die richtige Richtung.

  • Ein Staatsmann muß sagen können, was getan werden soll. Und er muß hinterher erklären können, warum es nicht getan worden ist.

  • Ich hoffe, es geht dem deutschen Volk nie so schlecht, daß es glaubt, mich zum Bundeskanzler wählen zu müssen.

  • Helmut Schmidt hat in diesem Hohen Haus den Oberlehrer gespielt und Helmut Kohl den Hausmeister - und die haben ja ein Gefühl für die Macht.

  • Ich bin gänzlich ungeeignet, an meinem Denkmal zu bauen. Ich versuche, meine Pflicht zu tun.

  • Niemand hat mich gezwungen, Bundeskanzler zu werden. Wenn sie aber dort sind, müssen sie vieles ertragen, weil sie sozusagen der Rammbock sind.

Anzeige