Anzeige

Deutsches Land Zitate

12 Zitate, Sprüche & Aphorismen über Deutsches Land

  • Die Franken sind die Sanguiniker unter den Deutschen.

  • Es lebt aber, wie ich an allem merke, in Berlin ein so verwegener Menschenschlag beisammen, daß man mit der Delikatesse nicht weit reicht, sondern daß man Haare auf den Zähnen haben und mitunter etwas grob sein muß, um sich über Wasser zu halten.

  • Würzburg - das größte Pfarrhaus Deutschlands.

  • Die Leipziger sind als eine kleine moralische Republik anzusehen. Jeder steht für sich, hat einige Freunde und geht in seinem Wesen fort. Kein Oberer gibt einen allgemeinen Ton an, und jeder produziert sein kleines Original, er sei nun verständig, gelehrt, albern oder abgeschmackt, tätig, gutherzig, trokken oder eigensinnig und was der Qualitäten mehr sein mögen. Reichtum, Wissenschaft, Talente, Besitztümer aller Art geben dem Ort eine Fülle, die ein Fremder, wenn er es versteht, sehr...

  • Wer Berlin zur neuen Hauptstadt macht, schafft geistig ein neues Preußen.

  • Preußen ist wie eine neue Wolljacke: Es kratzt ein bißchen, hält aber warm.

  • Wie begrüßt ich so oft mit Staunen die Fluten des Rheinstroms, / wenn ich, reisend nach meinem Geschäft, ihm wieder mich nahte! / Immer schien er mir groß und erhob mir Sinn und Gemüte.

  • Das Bayerische ist eine Denkweise. Ein guter Bayer kann auch aus Afrika sein.

  • Das Talent zur Disziplin ist die Wurzel von Preußens Größe.

  • Der Oberbayer ist ein Wilderer mit Ehrfurcht vor dem Gesetz.

  • Wer behauptet, München sei eine Weltstadt mit Herz, der hat keines.

  • Der Bajuware achtet den am meisten, der ihn am meisten in Ruhe läßt.

Anzeige