Anzeige

Journalismus Zitate

11 Zitate, Sprüche & Aphorismen über Journalismus

  • Die Macht des Journalisten beruht nicht auf seinem Recht, Fragen zu stellen, sondern auf seinem Recht, eine Antwort zu bekommen.

  • Der kämpferische Gesinnungsjournalismus darf nicht gleich Zeter und Mordio schreien, wenn die Personen, auf die er ziehlt, zurückschlagen.

  • Journalistenverdrossenheit wird das Wort des Jahres.

  • Journalisten wissen immer mehr über mein Leben als ich selbst.

  • Für etwas, was journalistisch aufbereitet werden muß, genügt es nicht, ein großes Notizbuch zu haben mit den Adressen von Stars, die man dann einfliegt.

  • Um über gewisse Gegenstände mit Dreistigkeit zu schreiben, ist es fast notwendig, daß man nicht viel davon versteht.

  • Wenn Journalisten sich zu sehr zu Anwälten des allgemeinen Anspruchsdenkens machen, dann werden sie am Ende leicht nur noch Anwälte der Unzufriedenheit sein.

  • Ein Journalist schmiert der Person, die er interviewt, notwendigerweise Honig ums Maul, indem er sagt, sie sei etwas ganz außergewöhnliches, usw.

  • Journalisten berichten nie etwas Unkorrektes. Sie irren höchstens einmal.

  • Wenn man ganz genau hinschaut, dann sieht man, dass die politischen Journalisten eigentlich mehr zur politischen Klasse gehören und weniger zum Journalismus.

  • Schlimm ist nicht, was die Journalisten schreiben. Schlimm ist, was sie nicht schreiben.

Anzeige