Anzeige

Menschheit Zitate

11 Zitate, Sprüche & Aphorismen über Menschheit

  • Ich weigere mich anzuerkennen, dass Verzweiflung die letzte Antwort auf die Wechselfälle der Geschichte darstellt. Ich weigere mich, die Vorstellung anzuerkennen, dass das "Sein" der gegenwärtigen menschlichen Natur ihn in moralischer Hinsicht unfähig macht, nach dem ewigen "Sollen" zu streben, das ihm für immer gegenübersteht.

  • Die Menschheit ist die Unsterblichkeit der sterblichen Menschen.

  • Der Mensch hat sich im Umgang mit der Natur schier grenzenlose Möglichkeiten eröffnet. Nun stößt er an eine neue Grenze, näm­lich die seiner eigenen herkömmlichen Einsicht und Verantwortung.

  • Das Individuum ist ein Sproß der Menschheit, und nährt und erneuert seine Kräfte in der ihrigen.

  • Die Menschheit nimmt sich selbst zu ernst. Das ist die Erbsünde der Welt. Hätte der Höhlenmensch zu lachen verstanden, wäre die Weltgeschichte anders verlaufen.

  • Frei oder Sklaven, Ihr seid Alle Brüder.

  • Der Menschheit ganzer Jammer faßt mich an.

  • Betrachte jemand auch die Erde nur / Als Wirtshaus, was muß er vom Wirthe denken!

  • Eure ersten wichtigsten Pflichten sind der Menschheit gegenüber. Ihr seid Menschen, ehe ihr Bürger und Väter seid.

  • Nein, das Ziel der Menschheit kann nicht am Ende liegen, sondern nur in ihren höchsten Exemplaren.

  • Die Menschheit verdunkelt sich wie die Erde immer nur durch sich selbst.

Anzeige