Anzeige

Edward George Earle Bulwer-Lytton

englischer Romancier und Politiker (1803 - 1873)

8 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Das große deutsche Volk der Dichter und Denker.

  • Die Instandhaltung von Luftschlössern ist ein kostspieliges Vergnügen.

  • Der Zweck der Bildung ist, Grundsätze einzuflößen, die uns nachher zur Leitung und Belehrung dienen. Tatsachen sind nur insofern wünschenswert, als sie jene Grundsätze in volles Licht setzen.

  • Ich habe bemerkt, daß der unterscheidende Zug von Menschen, die an gute Gesellschaft gewöhnt sind, eine kalte, unerschütterliche Ruhe ist, welche allen ihren Handlungen und Zuständen, von den wichtigsten bis zu den geringsten, sich mitteilt. Sie essen mit Ruhe, bewegen sich mit Ruhe, lieben mit Ruhe und verlieren ihr Weib, selbst ihr Geld mit Ruhe, während gemeine Leute keinen Löffel oder eine Beleidigung einnehmen können, ohne einen fürchterlichen Lärm darüber anzufangen.

  • Der Berg sollte seine Oreade, der Fluß seine Nymphe verlieren? Diese holde Verschwendung des Glaubens, die jeden Gegenstand zur Göttlichkeit erhebt, die den geringsten Blumen heilige Weihe gibt und ein Flüstern der Himmlischen im schwächsten Lüftchen vernimmt - sie möchtest Du verleugnen und die Erde zu bloßem Staub und Lehm machen?

  • Das Gewissen ist der elastischste Stoff von der Welt. Heute kannst du es nicht über einen Maulwurfshügel spannen; morgen bedeckt es einen Berg.

  • Es ist der Fluch sinnlicher Menschen, erst zu lieben, wenn die Freuden der Sinne schwächer zu werden anfangen.

  • Wenn die Leute keinen eigenen Tyrannen haben, so wird es die öffentliche Meinung.

Anzeige