Anzeige

Julius Wilhelm Zincgref

er (1591 - 1635)

6 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Fortuna setzt uns auf ein Rad. / Wer heute den Lustsitz oben hat, / liegt morgen unten. Bist du klug, / so schicke dich in den Betrug.

  • Ich kann in einem Tag tausend adeln und zu Rittern machen; aber so mächtig bin ich nicht, dass ich in tausend Jahren einen Gelehrten machen könnte.

  • Die Kalendermacher machen die Kalender, aber Gott macht das Wetter.

  • Straf muss sein, doch soll Barmherzigkeit vorgehen.

  • Der Mund betet nicht, sondern ist nur des betenden Herzens Dolmetscher.

  • Die Juden verschwenden ihr Geld mit Festmahlen, die Mohren mit Hochzeiten und die Christen mit Rechten.

Anzeige