Anzeige

Karl Theodor Körner

deutscher Schriftsteller (1791 - 1813)

11 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Die Liebe hat kein Maß der Zeit. / Sie keimt und blüht und reift in einer schönen Stunde.

  • Das Leben gilt nichts, wo die Freiheit fällt.

  • Erst seit ich liebe, weiß ich, daß ich lebe.

  • Die Ruhe tötet. Nur wer handelt, lebt.

  • Die Rache ist ein Erbteil schwacher Seelen.

  • Die gute Ehe ist ein ewiger Brautstand.

  • Im Unglück erst bewährt sich Männerkraft, / und Freundetreue prüft man erst im Sturme.

  • Wer feig des einen Tages Glück versäumt, / er holt's nicht ein, und wenn ihn Blitze trügen.

  • Der hat nie das Glück gekostet, der's in Ruh genießen will.

  • Den Löwen freut's, daß ihm der Bär gehorcht, / nicht daß ihn Hund und Katze König schimpfen.

  • Abend wird's, des Tages Stimmen schweigen.

Anzeige