Anzeige

Marcel Proust

französischer Schriftsteller (1871 - 1922)

7 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Nichtverliebte Menschen können nicht verstehen, wieso ein intelligenter Mann wegen einer ganz gewöhnlichen Frau leiden kann. Das ist, als ob man überrascht ist, daß jemand der Cholera zum Opfer fällt wegen einer so unbedeutenden Kreatur, wie es der Kommabazillus ist.

  • Das Verlangen läßt alle Dinge blühen, der Besitz zieht alle Dinge in den Staub.

  • Glücksgefühle sind wohltätig für den Körper, aber die Kräfte des Geistes werden durch Kummer entwickelt.

  • Das einzige, was noch schwieriger ist, als ein geordnetes Leben zu führen: Es anderen nicht aufzuzwingen.

  • Alle unsere endgültigen Entschlüsse werden in einem sehr vergänglichen Gemütszustand gefaßt.

  • Klar nennt man die Ideen, die dasselbe Maß an Verwirrung haben wie unser eigener Geist.

  • Von allen Frauen, deren Charme ich erlegen bin, habe ich hauptsächlich Augen und Stimme in Erinnerung.

Anzeige