Anzeige

Beschäftigung Zitate

12 Zitate, Sprüche & Aphorismen über Beschäftigung

  • Kein Mann ist so beschäftigt, dass er nicht die Zeit hat, überall zu erzählen, wie beschäftigt er ist.

  • Die Annehmlichkeit und die Leichtfertigkeit eines auf die mechanischen Beschäftigungen beschränkten Daseins ersticken die Knospe gerechter Auflehnung.

  • Die Kunst des Wartens besteht darin, inzwischen etwas anderes zu tun.

  • Nah verwandt schienen sich die ersten Menschen, aber ihre Beschäftigungen trennten sie bald.

  • Wenn ich einen Menschen kennen lerne, frage ich sogleich: Womit beschäftigt er sich? und wie? und in welcher Folge? und mit der Beantwortung der Frage ist auch mein Interesse an ihm zeitlebens entschieden.

  • Nichtstun ist die schwierigste Beschäftigung und zugleich diejenige, die am meisten Geist voraussetzt

  • Es gibt fremdartige Beschäftigungen, welche die Motten der kostbaren Zeit sind. Sich mit etwas Ungehörigem beschäftigen, ist schlimmer als Nichtstun.

  • Die Beschäftigung mit der Natur ist die unschuldigste.

  • Serjosha sagt: "Man muss eine Beschäftigung haben." Das bedeutet noch gar nichts. Man muss wissen, was für eine Beschäftigung. Und um dies zu erfahren, gibt es nur ein Mittel: das tun, was man benötigt, was man selbst braucht, oder das, wozu einen unwiderstehlich eine Berufung drängt.

  • Niemand hat das Recht, einem geistreichen Manne vorzuschreiben, womit er sich beschäftigen soll.

  • Wir sind so sehr mit uns und unseresgleichen beschäftigt, dass wir alles Übrige, obwohl es unter unseren Augen lebt, kaum beachten.

  • Aber in der Beschäftigung selbst Vergnügen finden - dies ist das Geheimnis des Glücklichen!

Anzeige