Anzeige

Heinrich Wolfgang Seidel

deutscher Schriftsteller (1876 - 1945)

6 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Man darf niemandem seine Verantwortung abnehmen, aber man soll jedem helfen, seine Verantwortung zu tragen.

  • Wenn wir andern die Schuld an einem Mißlingen (vielleicht sogar unsres ganzen Lebens) zuschieben, leugnen wir die menschliche Freiheit und treten damit die einzige Krone in den Staub, die Gott uns gewährt hat.

  • Unser Himmel ist die Zusammenfassung dessen, was wir zu bedürfen uns einbilden; unsre Hölle ist die Zusammenfassung dessen, was uns tatsächlich nicht gemäß ist. Wollen wir einen Menschen erkennen, so müssen wir ihn um eine Beschreibung seiner Hölle bitten.

  • Ehe man das Gedächtnis eines Menschen rühmt, sollte man feststellen, was dieses Gedächtnis zu behalten pflegt.

  • Wer mit Wut gegen ein Dogma streitet, hat immer schon ein anderes Dogma in der Tasche, mit dem er hausieren möchte.

  • Meine Hölle? Ein Land, in dem es keine Bäume gibt, ein Land, in dem ewig der Wind saust und die Hunde bellen.

Anzeige