Anzeige

Horst Herrmann

deutscher Kirchenrechtler und Kirchenkritiker, Soziologe und Schriftsteller (1940 - )

7 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Würden mehr Kinder und Jugendliche zum Lesen, Wissen, Neugierigbleiben angeleitet, statt reihum abgetauft und abkonfirmiert zu werden, brauchte sich das Land weniger um sie zu sorgen.

  • Beim Kindergarten als Ort des Glaubens- und Kulturkampfes sind die Objekte der Mission am schwächsten.

  • Deutet ein vermeintlich moderner Theologe die jeweils unliebsamen Stellen der Bibel weg oder verteidigt er ein wahres Christentum oder den echten Gott behend gegen die abgefallene Kirche, will er betrügen.

  • Gewalt ist nur Gewalt, wenn sie sich jeweils jene Liebe zu definieren mächtig bleibt, ohne die sie nicht überleben kann.

  • Die Inquisition ist ein genuiner Beitrag der Kirche zum europäischen Rechtsempfinden und Strafvollzug.

  • Der christliche Glaube verlangt nicht weniger, sondern mehr irrationalen Glauben, als manche "Sekte" einzufordern wagt.

  • In Dogma und Moral der Kirche wie des Papsttums konkretisierte sich nichts anderes als der Zeitgeist früherer Epochen.

Anzeige