Anzeige

Eigennutz Zitate

13 Zitate, Sprüche & Aphorismen über Eigennutz

  • Aber unsere Gesellschaft nimmt den Charakter des Eigennutzes an und wird dadurch sehr leicht das Gegenteil von dem, was sie sein sollte.

  • Wer einmal aufgehöret hat, im Innersten seines Herzens zu empfinden, was Ehre sei der hat zu jedem Verbrechen schon den ersten Schritt gethan. Das Gefühl von Ehre hat aber der Eigennüzige lange verlohren.

  • Das Leben eines Geizhalses ist eine beständige Ausübung der Macht im Dienst der Person. Er verläßt sich nur auf zwei Gefühle: Eigenliebe und Eigennutz." -

  • Betrug und Eigennuz sind unzertrennliche Gefährten

  • Aus Eigennutz entspringt die Dankbarkeit der meisten für einen Dienst, den ihr geleistet oder leistet.

  • Es strebet ein Jeder mit heißem Bemühn, / Das frei und recht glücklich er werde, / Oft sieht man voll Hasses die Menschen erglühn / Im Kampf um die Güter der Erde. / Für sich sorgt ein Ieder, für sich nur allein, / Die Wohlfahrt des Ganzen fällt Niemandem ein!

  • Ein Schmeichler ist's selten aus bloßem Eigennutz, sondern aus Charakter; denn er schmeichelt Niedrigen wie Hohen.

  • In Wahrheit, nichts ist unschuldiger als eben dieser Eigennutz, sobald er allgemein ist.

  • Eigner Nutz, / Ist ein schlechter Putz.

  • Nichts entfernt mehr Seele von Seele, als Eigennuz.

  • Der gemeine Eigennutz, der mit den Pflichten der Menschlichkeit, Nationalehre und den Gesetzen des Vaterlandes im Streite liegt, läßt sich durch nichts in seinen Spekulationen stören.

  • Stolz will nicht schulden, Eigennutz nicht zahlen.

  • Der Blödsinn und der Eigennutz haben die Privilegien erschaffen.

Anzeige