TOPZufallszitatVolltexteGedankensplitterReligionen
Anzeige

Jean-Paul Sartre

französischer Schriftsteller und Philosoph (1905 - 1980)

12 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt.

  • Die Jugend hat Heimweh nach der Zukunft.

  • Die Ehe ist in vielen Fällen lebenslängliche Doppelhaft ohne Bewährungsfrist und Strafaufschub, verschärft durch geimeinsames Fasten und gemeinsames Lager.

  • Wenn man sieht, was die heutige Medizin fertigbringt, fragt man sich unwillkürlich: Wie viele Etagen hat der Tod?

  • Das menschliche Leben beginnt jenseits der Verzweiflung.

  • Die Hölle, das sind die anderen.

  • Jugend will, daß man ihr befiehlt, damit sie nicht gehorchen muß.

  • Morgen werden die schwarzen Vögel kommen.

  • Weihnachten - Ein Fest der Freude. Leider wird dabei zu wenig gelacht

  • Frauen leben in der Hoffnung, dass Männer, die mit Geld gut umgehen können, auch gut mit Frauen umgehen werden.

  • Die Jugend hat Heimweh nach der Zukunft.

  • Tot sein heißt zur Beute der Lebenden werden.

Anzeige