TOPZufallszitatVolltexteGedankensplitterReligionen
Anzeige

Samuel Johnson

britischer Schriftsteller (1709 - 1784)

15 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Die zweite Ehe ist ein Triumph der Hoffnung über die Erfahrung.

  • Die Fesseln der Gewohnheit sind zu leicht, als daß man sie spürte, bevor sie zu fest sind, um sie noch abzuschütteln.

  • Hoffnung ist eine Art Glück, vielleicht das größte Glück, das diese Welt bereit hat.

  • Es kommt mehr vom nachlässigen Umgang mit der Wahrheit als vom absichtlichen Lügen, daß so viel Falschheit in der Welt ist.

  • Vorsicht ist die Einstellung, die das Leben sicher macht, aber selten glücklich.

  • Wer jeden lobt, lobt niemand.

  • Wir sollten vorsichtig sein, in heiterer Laune Geschichten zu erzählen, in welchen wir eine unvorteilhafte Rolle spielen. Die Leute amüsieren sich, sie lachen jetzt, aber sie behalten die Sache im Gedächtnis und werden sie gegen uns verwenden, wenn ihnen die Umstände gelegen sind.

  • Eigenliebe ist oft eher arrogant als blind. Sie verbirgt nicht unsere Fehler vor uns, sondern macht uns glauben, daß sie von anderen nicht bemerkt werden.

  • Im Unglück lernt man sich selbst am besten kennen, weil man nicht mehr durch Freunde abgelenkt wird.

  • Wenige Unternehmungen, die mit großer Mühe und hohem Risiko verbunden sind, würden durchgeführt, wenn wir nicht die Vorteile, die sie abwerfen, überschätzten.

  • In der Sprache muß man immer ein bißchen Genauigkeit der Gefälligkeit opfern.

  • Sprachen sind die Stammbäume der Nationen.

  • "Ihr Manuskript ist gut und originell. Nur sind die guten Teile nicht originell und die originellen nicht gut."

  • Die meisten Menschen sind Uhren, die alle Minuten anzeigen, aber keine Stunden schlagen.

  • Die Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

Anzeige