Anzeige

Karl Lagerfeld

deutscher Modeschöpfer und Fotograf (1938 - )

19 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Ich fürchte, das Leben ist eine Art Wettbewerb, und die Ungerechtigkeit ist der Preis der Dinge.

  • Sexualität ist heute nur noch eine Sportart.

  • Wer heute als schön gilt, wird morgen kaum noch zum Putzen bestellt.

  • Mode ist der kürzeste Reflektor des Zeitgeistes, und der ist ein verdammt launischer Geselle.

  • Wer gestreßt ist, macht etwas falsch. Den amüsiert seine Arbeit nicht.

  • Fehler im Aussehen entstehen, weil viele das tragen, was sie meinen tragen zu müssen, und nicht das, was sie tragen möchten.

  • Damen? Frauen! Dame ist doch längst ein Schimpfwort. Damenhaft ist ein Ausdruck von verkrampfter, unnatürlicher Anständigkeit, die sich für Eleganz hält.

  • Eleganz hat überhaupt nichts mit Mode zu tun.

  • Mode bleibt Mode, bis sie den Leuten zum Halse heraushängt.

  • Modemacher sind Geschmacks-Diktatoren.

  • Die jungen Leute haben Angst. Die älteren haben Geist.

  • Trends halten nicht länger als sechs Monate.

  • Sex ist ein schönes Spielzeug für junge Leute, später bloß noch ein banaler Gebrauchsartikel.

  • Dankbarkeit ist ein klebrig-mittelmäßiges Gefühl.

  • Nichts ist peinlicher als eine Frau, die von Kopf bis Fuß von einem einzigen Modehaus eingekleidet worden ist.

  • Die Japaner sind die wahren Avantgardisten, formstreng und erfindungsreich mit neuen Stoffen.

  • Was ich sage, ist nie länger gültig als sechs Monate.

  • Ich kann gar nichts bereuen, weil ich mich niemals daran erinnere, was ich mir einmal gewünscht habe. Ich bin wie eine Schultafel - alles, was nicht passiert, wird ausgewischt.

  • Mir geht manches durch den Mund, bevor es mir durch den Kopf geht.

Anzeige