Anzeige

Knut Hamsun

norwegischer Erzähler (1859 - 1952)

15 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Das Einzige, aus dem Menschen sich etwas machen sollten, ist Freude am Leben, Dankbarkeit für das Leben; aber die bekommt man nicht durch Liebe. Im Gegenteil, Liebe ist die Peitsche.

  • Ach, die Liebe läßt das Menschenherz zum Pilzgarten werden, einem üppigen und unverschämten Garten, in dem geheimnisvolle und freche Pilze stehen.

  • Erst im Wald kam alles zur Ruhe in mir, meine Seele wurde ausgeglichen und voller Macht.

  • Es kann zuweilen von einigem Nutzen sein, an den Haaren gezogen zu werden.

  • Ja, wir sind Landstreicher auf Erden.

  • Der Mensch und die Natur bekämpfen einander nicht, sie geben einander recht, sie treten nicht in Wettbewerb, laufen nicht um die Wette irgendeinem Vorurteil nach, sie gehen Hand in Hand.

  • Man darf den Führern nicht zu sehr vertrauen, dagegen sollte die Jugend unsere Hoffnung sein.

  • Das wahre Geschenk macht einen reicher, obwohl man gibt.

  • Die Leute aus den großen Städten haben kein Verständnis für Maße und Größenverhältnisse in den Kleinstädten. Sie meinen, sie dürfen einfach kommen und sich auf den Marktplatz hinstellen und lächeln und überlegen tun.

  • Ein Zufall, der Gutes bringt, wird als Vorsehung angesehen, ein Zufall jedoch, der böse ausgeht, ist Schicksal.

  • Man träumt nicht mehr so schön, wenn man erwachsen ist.

  • Das Leben ist eine Leihgabe, ich danke fürs Leihen.

  • Das Abenteuer steckt im Abenteuer.

  • Es gibt nicht einen Menschen auf der ganzen Welt, der von Banken und Industrie lebt.

  • Wenn man fünfzig Jahre alt ist, fangen die Siebziger an.

Anzeige