Anzeige

Bernhard von Clairvaux

er Mystiker, Zisterzienserabt und Kirchenlehrer (um 1091 - 1153)

13 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Lesen ohne Nachdenken macht stumpf; Nachdenken ohne Lesen geht irre.

  • Die Demut ist die Tugend, durch die der Mensch in der richtigen Erkenntnis seines Wesens sich selbst gering erscheint.

  • Umsonst fragst du die Schrift um Auskunft; frage lieber die Erfahrung.

  • Weil wir nun fleischlich sind und aus fleischlicher Begierde entstanden, so muss unser Verlangen oder unsere Liebe beim Fleische anfangen.

  • Glaube mir, ich habe es erfahren, du wirst ein Mehreres in den Wäldern finden als in den Büchern; Bäume und Steine werden dich lehren, was kein Lehrmeister dir zu hören gibt.

  • Beuge dich doch lieber, um dich leichter aufzurichten!

  • Nicht die Armseligkeit macht den Menschen selig, sondern die Barmherzigkeit.

  • Gewiss ist die Krankheit nützlich, die nach der Hand des Arztes verlangt.

  • Es ist ja das große Glück, den Wurm dann zu spüren, wenn er noch vernichtet werden kann.

  • Durch die unnatürliche Kost wird der Hunger nur gesteigert.

  • Reinige das Auge, damit du das reinste Licht schauen kannst.

  • Gott ist Licht wegen seiner Helligkeit, Friede wegen seiner Ruhe, eine Quelle wegen seiner überfließenden Fülle und der Ewigkeit.

  • Weil wir nun fleischlich sind und aus fleischlicher Begierde entstanden, so muss unser Verlangen oder unsere Liebe beim Fleische anfangen.

Anzeige