TOPZufallszitatVolltexteGedankensplitterReligionen
Anzeige

Heinrich Leuthold

schweizerischer Dichter (1827 - 1879)

15 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Ein guter Ruf ist wie ein wohnlich Haus; / das baut sich, Stein um Stein, allmählich aus. / Doch mit gewissenloser Hand / im Nu steck es ein Lump in Brand

  • Habe den Mut zur Wahrheit! Das kostet dich viele der Freunde, / aber es zeigt dir zugleich, was du an ihnen verlorst.

  • Den inneren Frieden dir nicht zu stören, / in andrer Achtung stets zu steigen, / habe den Mut, die Wahrheit zu hören, / und die Klugheit, sie zu verschweigen.

  • Gewissen Verleumdern zu erwidern hieße, sich bis zu ihnen erniedern.

  • Die bequemste aller Theorien ist: Menschen zu töten, statt zu erziehen.

  • Spiegel der Zukunft sei das Vergangene? Doch die Geschichte wirkt ins Gewebe der Zeit nimmer das nämliche Bild.

  • Die größte Unbescheidenheit / ist der Anspruch auf Unsterblichkeit, / die Zumutung an die Natur, / diese dürftige Menschenkreatur / selbst in den mißlungensten Exemplaren / für Ewigkeiten aufzubewahren.

  • Bist mit dem Glauben du gesegnet / an Menschen, gib ihn nicht verloren, / wenn unter einer Herde Toren / dir auch einmal ein Schuft begegnet!

  • Das ist ein Fürst, der das Talent / huldvoll verschont. Wem keins geworden, / dem deckt er gnädig und dezent / die Lücke zu mit einem Orden.

  • Beßrer Erkenntnis verschließe sich keiner. Jedoch dem Charakter / untreu zu werden, dafür find ich das Leben zu kurz.

  • Du mußt, eines Menschen Wert zu erfassen, / ihm erst über andere urteilen lassen.

  • Ist wirklich die Welt so schadenfroh, / wie du sie schilderst in scharfen Zügen, / was ärgerst du über die Menschen dich so / und machst ihnen dadurch soviel Vergnügen?

  • Willst Du zeigen, daß Du von ganzem Holz, / sei nach unten bescheiden, nach oben stolz!

  • Wer es vermag, mit Blicken des Weisen die Welt zu erfassen, / wird ihr nimmer die Ehre erweisen, sie ernstlich zu hassen.

  • Habe den Mut zur Wahrheit! Das kostet dich viele der Freunde, aber es zeigt dir zugleich, was du an ihnen verlorst.

Anzeige