Anzeige

Erste Liebe Zitate

20 Zitate, Sprüche & Aphorismen über Erste Liebe

  • Die erste Liebe ist die Religion der Frau und ihre letzte Liebe – die Religion.

  • O zarte Sehnsucht, süßes Hoffen, / Der ersten Liebe goldne Zeit! / Das Auge sieht den Himmel offen, / Es schwelgt das Herz in Seligkeit. / O daß sie ewig grünen bliebe, / Die schöne Zeit der ersten Liebe!

  • Die ersten Schritte, die uns in den Irrgarten der Liebe bringen, sind so angenehm, die ersten Aussichten so reizend, daß man sie gar zu gern in sein Gedächtnis zurückruft.

  • Der Zauber der ersten Liebe liegt darin, daß man sich nicht vorzustellen vermag. sie könnte jemals enden.

  • Die letzte Liebe ist die wahre.

  • Jeder Mann liebt nur einmal. Und zwar zwischen zwölf und fünfzehn. Später bildet er es sich nur noch hin und wieder ein.

  • In der ersten Liebe lieben die Frauen den Geliebten. In der zweiten lieben sie nur noch die Liebe.

  • Die erste Liebe ist ein Versprechen, das andere halten werden.

  • Der erste Liebessieg ist, abgesehen von der Befriedigung der Eitelkeit, für keinen Menschen schlechthin angenehm.

  • Unter allen Torheiten, die ein Mädchen begeht, ist immer ihre erste Liebe eine der größten.

  • Wer vor der Zeit beginnt, der endigt früh.

  • Das ist das Seligste an der seligen Zeit der ersten Liebe, daß diese Liebe so ganz und gar nicht klügelt, daß ihr das Wunderbarste einfach erscheint und das Einfachste als ein Wunder.

  • Ach, wer bringt die schönen Tage, / jene Tage der ersten Liebe, / ach, wer bringt nur eine Stunde / jener holden Zeit zurück!

  • Eine Frau ist nur dankbar für ihre erste und ihre letzte Eroberung.

  • Von unerfahrenen Frauen kann man viel lernen.

  • Wilhelm befand sich noch in den glücklichen Zeiten, da man nicht begreifen kann, daß an einem geliebten Mädchen, an einem verehrten Schriftsteller irgend etwas mangelhaft sein könne. Unsere Empfindung von ihnen ist so ganz, so mit sich selbst übereinstimmend, daß wir uns auch in ihnen eine solche vollkommene Harmonie denken müssen.

  • Die erste Liebe hat nur Erinnerungswert.

  • Wie leicht wird's sein, dich zu entzünden, / da du so unerfahren bist? / Die Liebe sollst du bald empfinden / und sollst nicht wissen, daß sie's ist.

  • Schutt und Asche konnten die Hoffnung und die Suche nach dem Anderen, die im Herzen der Gründerväter des europäischen Projekts brannten, nicht auslöschen. Sie legten das Fundament für ein Bollwerk des Friedens, ein Gebäude, das von Staaten aufgebaut ist, die sich nicht aus Zwang, sondern aus freier Entscheidung für das Gemeinwohl zusammenschlossen und dabei für immer darauf verzichtet haben, sich gegeneinander zu wenden. Nach vielen Teilungen fand Europa endlich sich selbst und begann...

  • Die Täuschungen der ersten Liebe sind darum so rührend, weil sie uns meistenteils auch zugleich den ersten schönen Glauben an die Bestimmung der Erde und den höheren Wert der Menschennatur rauben.

Anzeige