Anzeige

Jules Renard

französischer Schriftsteller (1864 - 1910)

30 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Bescheidenheit ist immer falsche Bescheidenheit.

  • Klarheit ist die Höflichkeit des Schriftstellers.

  • Wenn Sie das Leben kennen, geben Sie mir doch bitte seine Anschrift.

  • Wenn jemand sagt: Ich bin glücklich, so meint er damit ganz einfach: Ich habe zwar Ärger, aber der lässt mich kalt.

  • Was bedeutet schon das Glück, wenn man die Freude nicht kennt.

  • Krankheiten, die Anproben des Todes.

  • Ich stehe nicht dafür ein, eine bestimmte Neigung zu haben, aber ich habe sehr sichere Abneigungen.

  • Es gibt Augenblicke, in denen gelingt uns alles. Kein Grund zu erschrecken: Das geht vorüber.

  • Da gibt es den Ängstlichen, der unter sein Bett schaut, und den Ängstlichen, der sich nicht einmal traut, unter sein Bett zu schauen.

  • Ich friere. Das bringt die Jahreszeit mit sich, sagt der Reiche.

  • Die Arbeit gleicht manchmal dem Angeln in Gewässern, in denen noch nie Fische gewesen sind.

  • Die Menschen! Oje! Da muss ich pinkeln.

  • Seine Seele setzt Bauch an.

  • Man müsste einem Verein ganz allein angehören.

  • Man muss ehrlich und bescheiden sein, aber laut und deutlich sagen, dass man es ist.

  • Wie muss sich Gott, der alles sieht, zuletzt doch amüsieren!

  • Oh! Seine Hochzeitsreise ganz allein machen!

  • Es ist leichter, großzügig zu sein, als es hinterher nicht zu bedauern.

  • Antwort auf eine schwere Beleidigung Ach! Das sagen Sie doch nur, um mich zu decken.

  • Der Abscheu vor dem Bürger ist bürgerlich.

  • Die Angst vor der Langeweile ist die einzige Entschuldigung für die Arbeit.

  • Die Stunden voller Abscheu, in denen man nichts mehr mit sich zu tun haben möchte.

  • Haben wir ein Schicksal? Sind wir frei? Wie ärgerlich, das nicht zu wissen! Wieviel Ärger aber erst, wüssten wir es.

  • Etwas Gutes hat die Beerdigung: Sie söhnt die Familie wieder aus.

  • Antwort auf eine schwere Beleidigung: Ach! Das sagen Sie doch nur, um mich zu decken.

  • Ich pfeife auf die Intelligenz: Ich wäre durchaus zufrieden, wenn ich viel Instinkt hätte.

  • Die Bürger - das sind die anderen.

  • Das ist eine Frage der Sauberkeit: Man soll die Meinung wechseln wie das Hemd.

  • Die Bigotten. Sonntags schlafen sie mit Gott, und die ganze Woche über betrügen sie ihn.

  • Der gekrümmte Blick, damit das Detail daran hängen bleibt.

Anzeige