TOPZufallszitatVolltexteGedankensplitterReligionen
Anzeige

Wunsch Zitate

17 Zitate, Sprüche & Aphorismen über Wunsch

  • Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge.

  • Menschen bitten nur um das, was ihnen selbst gut scheint, nicht aber um das, was wirklich gut ist.

  • Die grösste Strafe des Lebens besteht mitunter darin, das man genau das bekommt was man unbedingt haben wollte.

  • Zwei Dinge sollst du meiden: die zwecklosen Wünsche und die übertriebene Kasteiung des Leibes.

  • Wo man am meisten drauf erpicht, gerade das bekommt man nicht.

  • Der Wunsch klug zu erscheinen verhindert oft, es zu werden.

  • Es ist eine große Wohltat Gottes, daß er uns nicht alles gibt, was wir uns wünschen; so würde er uns nämlich nur Anlaß zum Traurigsein geben.

  • Die Erfüllung eines Lieblingswunsches, sei der Wunsch selber, was er wolle, berührt uns wie eine Weihnachtsfreude.

  • Der Wunsch ist ein Wille, der sich nicht ganz ernst nimmt.

  • Ein Wunsch kann durch nichts mehr verlieren, als dadurch, daß er in Erfüllung geht

  • Weil das Erwünschte nicht in jedem Fall auch immer richtig und gut ist und das Unerwünschte nicht immer falsch oder schlecht sein muss, kann das Richtige sowohl unerwünscht oder erwünscht sein, während für das Falsche natürlich das gleiche gilt.

  • Wenn man das, was man wünscht, unwichtig nimmt, das, was man hasst, wichtig nimmt, woher soll dann das, was man wünscht, kommen?

  • Wer wenig Wünsche hat, den kann man auch zu wenigem gebrauchen.

  • Mit Fleiß, mit Mut und festem Willen / läßt jeder Wunsch sich endlich stillen.

  • Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden.

  • Das größte Glück und das größte Unglück ist, wunschlos zu sein.

  • Wir sind nie entfernter von unsern Wünschen, als wenn wir uns einbilden, das Gewünschte zu besitzen.

Anzeige