Anzeige

Sprichwörter aus Lettland

15 Weisheiten und Redewendungen aus Lettland

  • Die Hoffnung ist wie Zucker im Kaffee: Auch wenn sie klein ist, versüßt sie alles.

  • Versprochene Beeren füllen die Körbe nicht.

  • Die fremde Flasche wird leer in drei Zügen, die eigene nicht in zehn.

  • Ein Rat vor der Gefahr ist Wein, nach der Gefahr Essig.

  • In die Angel der Wahrheit beißen nur Karpfen. Mit dem Netz der Lüge fischt man Lachse.

  • Man lernt Lehm essen, ehe man Hungers stirbt.

  • Zeit und Eifer trocknen die Sümpfe aus.

  • Wenn die Katze Unglück haben soll, bleibt ihr die Maus im Halse stecken.

  • Zeit macht aus einem Gerstenkorn eine Kanne Bier.

  • Liebe ist der Morgen der Tugenden, Haß ist der Abend der Sünden.

  • Von den großen Hammeln kommt der Talg, von den kleinen Bienen das Wachs.

  • Der Flucht fährt zum Maul heraus und zur Nase wieder herein.

  • Die größten Schlossen fallen auf die Felder des Armen.

  • Ein Mann ohne Bart ist wie ein Brot ohne Kruste.

  • Gefaltete Hände verdienen kein Brot.