Anzeige

Beweis Zitate

22 Zitate, Sprüche & Aphorismen über Beweis

  • Es mag leicht sein, über den Beweisgang in der Wissenschaft Theorien aufzustellen; aber das Beweisen selbst ist schwer.

  • Alles Beweisen besteht eigentlich darin, daß man den Zusammenhang des zu beweisenden Satzes mit einem anderen deutlich macht, der selbst keines Beweises bedarf.

  • Beweise? Gereimte Behauptungen.

  • Gleichnisse sind keine Beweise.

  • Die Frauen tragen ihre Beweise im Herzen, die Männer im Kopfe.

  • Beweis: eine Aussage, die einen Grad glaubwürdiger ist als die Unwahrscheinlichkeit.

  • Die meisten Menschen leiden unter ihrer eigenen Beweislast: Sie glauben, sich immer etwas beweisen zu müssen.

  • In der Tiefe hat man Beweise nicht nötig.

  • Geschichtliche "Beweise" für politische Thesen beweisen heute genauso viel, wie einst die Gottesgerichte bewiesen haben.

  • Es gibt klare Dinge, die man weder beweisen kann noch muss.

  • Zum Beweisen sind die Privatdozenten da.

  • Glaubt ihr vielleicht, es sei schwieriger, einen Beweis zu liefern als ein Kind zu zeugen?

  • Wer zu viel beweist, beweist gar nichts.

  • Was zu beweisen war.

  • Welchen Nutzen brächte der, der einen Lehrsatz des Euklid zum zweiten Mal bewiese?

  • Wie will man denn beweisen, dass es Wunder sind?

  • Nichts kann bewiesen werden als was zu beweisen nicht verlohnt.

  • Der Glaube ist verschieden vom Beweis. Dieser ist menschlich, jener ist ein Geschenk Gottes.

  • Es ist unglaublich, wie viel Geist in der Welt aufgeboten wird, um Dummheiten zu beweisen.

  • Das Unangenehme, das ein Beweis besitzt, lässt sich schwerlich als Grund für seine Unrichtigkeit betrachten.

  • Wenn je in der Welt eine Geschichte bestätigt war, so ist es die Geschichte der Vampire. Nichts fehlt daran: Gerichtsakten, Zeugnisse von Notabeln, von Wundärzten, von Pfarrern und Magistratspersonen. Der gerichtliche Beweis ist einer der vollständigsten. Bei all dem: Wer glaubt an die Vampire?

  • Wie es natürlich ist, vieles ohne Beweis zu glauben, so ist es natürlich, an anderem trotz des Beweises zu zweifeln.

Anzeige