TOPZufallszitatVolltexteGedankensplitterReligionen
Anzeige

Vaterland Zitate

50 Zitate, Sprüche & Aphorismen über Vaterland

  • Ans Vaterland, ans teure, schließ dich an, / das halte fest mit deinem ganzen Herzen! / Hier sind die starken Wurzeln deiner Kraft.

  • Das Vaterland ist dort, wo es gut ist.

  • Der Patriotismus ist die mächtigste Offenbarung der Seele einer Rasse. Er repräsentiert einen kollektiven Beharrungsinstinkt, der sich im Falle nationaler Gefahr an die Stelle des individuellen Erhaltungsinstinktes setzt.

  • Dort ist meine Heimat, wo ich meine Bibliothek habe.

  • Für den deutschen Intellektuellen ist die Ideologie sein Vaterland. Er hat einen besonderen Hang zu in sich geschlossenen Denksystemen, und in denen hält er stand wie ein Zinnsoldat - und zwar wie einer, der auch dann nicht schmilzt, wenn die Wirklichkeit außerhalb seines Denksystems die Hölle ist.

  • Was heißt denn "Sein Vaterland lieben" und was heißt denn "Patriotisch wirken"? Wenn ein Dichter lebenslänglich bemüht war, schädliche Vorurteile zu bekämpfen, engherzige Ansichten zu beseitigen, den Geist seines Volkes aufzuklären, dessen Geschmack zu reinigen und dessen Gesinnungs- und Denkweise zu veredeln - was soll er denn da Besseres tun? Und wie soll er denn da patriotischer wirken?

  • Achte jedes Mannes Vaterland, aber das deinige liebe!

  • Recht oder Unrecht - mein Vaterland!

  • Vaterlandsliebe ist erweiterte Familienliebe.

  • So sehnt sich der unruhigste Vagabund zuletzt wieder nach seinem Vaterlande und findet in seiner Hütte, an der Brust seiner Gattin, im Kreise der Kinder, in den Geschäften zu ihrer Unterhaltung die Wonne, die er in der weiten Welt vergebens suchte.

  • Da, wo wir lieben, / ist Vaterland, / wo wir genießen, / ist Hof und Haus.

  • Schnell knüpfen sich der Liebe zarte Bande. / Wo man beglückt, ist man im Vaterlande.

  • Seit ich auf deutsche Erde trat, / durchströmen mich Zaubersäfte. / Der Riese hat wieder die Mutter berührt, / und es wuchsen ihm neu die Kräfte.

  • Ubi libertas, ibi patria. Wo die Freiheit ist, dort ist Vaterland.

  • Bereits mit der Geburt geht man seinem Vaterlande gegenüber eine Schuld ein, von der man sich niemals ganz befreien kann.

  • Dort, wo das Recht, ist unser Vaterland.

  • Ein großer Teil von dem, was heutzutage für Vaterlandsliebe ausgegeben wird, besteht aus bloßem Pharisäertum und aus Engherzigkeit, die sich als nationale Vorurteile, nationale Eitelkeit und nationaler Haß äußern.

  • Wo wir uns bilden, da ist unser Vaterland.

  • Man hat gesagt und wiederholt: Wo mir's wohlgeht, ist mein Vaterland! Doch wäre dieser tröstliche Spruch noch besser ausgedrückt, wenn es hieße: Wo ich nütze, ist mein Vaterland!

  • Wer, wenn das Vaterland in Not ist, einen anderen Gedanken als dessen Rettung fühlt, ist nicht wert, in einem freien Staate zu leben.

  • Patriotismus heißt, für sich selbst sorgen, indem man für sein Land sorgt.

  • Da Ihr durch Geburt oder Wahl Bürger eines gemeinsamen Landes seid, hat dieses Land Recht, eure Neigung für sich zu beanspruchen.

  • Ich bin mit Rußland durch Geburt, Leben und Arbeit verbunden. Ich kann mir mein Schicksal ohne es und getrennt von ihm nicht vorstellen. Die Ausreise aus den Grenzen meiner Heimat ist für mich gleichbedeutend mit dem Tode, und deshalb bitte ich darum, diese äußerste Maßnahme gegen mich nicht anzuwenden.

  • In Zeiten der Begeisterung für das Vaterland zu sterben ist leichter, als in den nüchternen Tagen dafür zu leben mit Gedanken, Wort und Tat.

  • Ich möchte was darum gegen, genau zu wissen, für wen eigentlich die Taten getan worden sind, von denen man öffentlich sagt, sie wären für das Vaterland getan worden.

  • Ich wage zu sagen, daß Patriotismus nicht ein kurzer und wütender Ausbruch des Gefühls ist, sondern stille und unerschütterliche Hingabe des ganzen Lebens.

  • Man soll das Vaterland nicht mehr lieben als einen Menschen.

  • Kein Mann gedeihet ohne Vaterland.

  • Bleibe und wohne in deinem Lande, wenn du dort auch nur Wasserbrei zu essen hast!

  • Wie dem Adler der ganze Himmel offensteht, so ist dem tüchtigen Mann die ganze Welt das Vaterland.

  • Das Vaterland kann einen jeden von uns entbehren, aber keiner von uns das Vaterland.

  • Mein Vaterland ist nicht Gestern, mein Vaterland ist Morgen.

  • Was mir "Patriotismus" ist? / Ein Gefühl, das zehn andere frißt.

  • Wollt ihr unser Vaterland kennen und lieben lernen, so reist in fremde Länder!

  • Ich wollte das Vaterland küssen, aber ich weiß nicht, wo sein Kopf ist.

  • Patriot: Jemand, für den die Interessen eines Teils höher stehen als die Interessen des Ganzen. Das Opfer der Politiker und das Werkzeug der Eroberer.

  • Was ist Patriotismus anderes als die Liebe zu den guten Dingen, die wir in unserer Kindheit gegessen haben?

  • Im Grunde ist dem Menschen nur der Zustand gemäß, worin und wofür er geboren worden. Wen nicht große Zwecke in die Fremde treiben, der bleibt weit glücklicher zu Hause.

  • Ein Wahrzeichen nur gilt: das Vaterland zu erretten!

  • In Wahrheit habe ich als Frau kein Land. Als Frau will ich kein Land haben. Als Frau ist mein Land die ganze Welt.

  • Ehe Du für dein Vaterland sterben willst, sieh dir s erst mal genauer an!

  • Wir haben Vaterländer, das sind die, wo wir Staatsbürger sind — so weit man es eben gestattet — aber wir haben kein Mutterland. Und dieses Mutterland sucht der Zionismus mit der Seele.

  • Man gehört einem Vaterland nicht an, sondern es gehört einem; jedem einzelnen gehört das ganze Vaterland. Wem aber sein Vaterland nicht gehört, der ist übel dran.

  • Dieses Land ist unser Land, es ist nicht für alle da und kann auch nicht für alle da sein.

  • Der Boden des Vaterlandes sei allen teuer.

  • Das Vaterland vor allem!

  • Es gibt schwierige Vaterländer. Eines von ihnen ist Deutschland. Aber es ist unser Vaterland.

  • Das Vaterland ist eins, untheilbar.

  • Das Vaterland ist eine Gemeinschaft von Freien und Gleichen, die in Eintracht der Arbeit zu einem einzigen Ziel verbrüdert sind.

  • a wir tranken unsern Trank, / Da wir sangen unsern Gesang, / Da wir trugen unser Gewand, / Da stand es gut im deutschen Land.

Anzeige