Anzeige

Sprichwörter aus Jugoslawien

23 Weisheiten und Redewendungen aus Jugoslawien

  • Betrogene Betrüger schimpfen am lautesten.

  • Der Mensch lernt, solange er lebt, und stirbt doch unwissend.

  • Der gute Ruf geht weit, aber der schlimme geht noch viel weiter.

  • Während die Weisen grübeln, erobern die Dummen die Festung.

  • Der Bauch versteht keinen Spaß.

  • Geld ist ein Seelenverderber.

  • Wer nach fremder Wolle ausgeht, kommt geschoren nach Hause.

  • Wer die Scham vor den Menschen verliert, der wird auch die Furcht vor Gott verlieren.

  • Wer für dich lügt, wird auch gegen dich lügen.

  • Der Mensch wünscht immer, besser als jeder andere zu sein, nur nicht besser als sein Sohn.

  • Die Mutter tadelt die Tochter, aber der Schwiegertochter macht sie Vorwürfe.

  • Handeln soll man wie ein Zigeuner, doch zahlen wie ein Herr.

  • Auf eine Weise werden wir geboren, auf tausendfache sterben wir.

  • Soviel es weiße Krähen gibt, soviel gibt es gute Stiefmütter.

  • Wer vor jedem Unbedeutenden den Hut zieht, wird kahl.

  • Gedenkst du mich zu beweinen, wenn ich tot bin, dann bedaure mich lieber, solange ich noch am Leben bin!

  • Die Augen sehen alles, nur sich selbst nicht.

  • Die Zunge eines Weibes ist ärger als ein türkischer Säbel.

  • Das Haus steht nicht auf der Erde, sondern auf dem Weibe.

  • Rascher als der eigene Esel ist des anderen Araber.

  • Sind auch schwarz des Bauern Hände, / Weißbrot ißt er bis ans Ende.

  • Erwerben ist leichter als erhalten.

  • Laß, Mutter, mich in die Fremde ziehn, / damit ich mich rühme meiner Geburt!