Anzeige

Sprichwörter aus Türkei

30 Weisheiten und Redewendungen aus Türkei

  • Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen.

  • Wenn das Haus fertig ist, kommt der Tod.

  • Wer früh aufsteht, wird reich.

  • Dein Sohn ist mit fünf Jahren Dein Gebieter, mit zehn Jahren Dein Sklave, mit fünfzehn Jahren Dein Ebenbild und danach entweder Dein Freund oder Dein Feind.

  • Der Mensch ist der Spiegel des Menschen.

  • Die Güte lockt die Schlange aus der Erde.

  • Nur über Stufen steigt einer zur Höhe der Treppe.

  • Wer in die Fußstapfen der Großen tritt, fängt bald an zu hinken.

  • Der Teufel verführt alle Menschen, der Müßiggänger aber verführt den Teufel.

  • Es gibt keinen Menschen ohne Kummer. Gibt es einen solchen, dann ist er kein Mensch.

  • Gilt es zu hören, sei der erste. Sei der letzte, wenn es zu reden gibt.

  • Der Tag geht vorüber, das Leben flieht dahin, und doch freut der Narr sich auf den Feiertag.

  • Der Wahrheitsliebende wird aus der Stadt gejagt.

  • Wenn der Richter dein Kläger ist, sei Gott dein Helfer!

  • Der hungrige Esel läuft schneller als das satte Rennpferd.

  • Ein törichter Freund ist eine größere Plage als ein weiser Feind.

  • Fällt ein Reicher, so heißt es: Ein Unfall. Fällt ein Armer, so heißt es: Er ist betrunken.

  • Eine Stunde Gerechtigkeit ist mehr als siebzig Jahre Gebet.

  • Hast du einen verständigen Sohn, was soll dir Reichtum? Hast du einen unverständigen Sohn, was soll dir Reichtum?

  • Ein guter Wein und ein schönes Weib sind zwei süße Gifte.

  • Armut ist ein feurig Hemd.

  • Des Nachbarn Henne scheint uns eine Gans.

  • Seinen Kopf darf man hingeben, sein Geheimnis nie.

  • Tausend Freunde - das ist wenig. Ein Feind - das ist viel.

  • Hast du Geld, so bist du weise. Hast du keines, bist du ein Narr.

  • Der Tod ist ein schwarzes Kamel, das vor jeder Tür niederkniet.

  • Kleiner Stein verwundet am Kopfe.

  • Keine größere Armut als Unwissenheit.

  • Sind sie auch Brüder, ihre Taschen sind keine Schwestern.

  • Die Liebe der Mutter zu ihren Kindern ist eine Brücke zu allem Guten: im Leben und in der Ewigkeit.