TOPZufallszitatVolltexteGedankensplitterReligionen
Anzeige

Humor Zitate

49 Zitate, Sprüche & Aphorismen über Humor

  • Es sitzt ein Vogel auf dem Leim, / er flattert sehr und kann nicht heim. / Ein schwarzer Kater schleicht herzu, / die Krallen scharf, die Augen gluh. / Am Baum hinauf und immer höher / kommt er dem armen Vogel näher. / Der Vogel denkt: Weil das so ist / und weil mich doch der Kater frißt, / so will ich keine Zeit verlieren, / will noch ein wenig quinkelieren / und lustig pfeifen wie zuvor. / Der Vogel, scheint mir, hat Humor.

  • Humor ist der Knopf, der verhindert, daß uns der Kragen platzt.

  • Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind.

  • Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  • Gibt es schließlich eine bessere Form, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor?

  • Humor ist die Höflichkeit der Verzweiflung.

  • Der englische Humor macht Spaß. Der deutsche Humor dient dem Zwecke der Erheiterung.

  • Der Humor entsteht, wenn die Vernunft nicht im Gleichgewicht mit den Dingen ist, sondern entweder sie zu beherrschen strebt und nicht damit zu Stande kommen kann: Welches der ärgerliche oder üble Humor ist; oder sich ihnen gewissermaßen unterwirft und mit sich spielen läßt, salvo honore: Welches der heitre Humor oder der gute ist.

  • Humor ist die Fähigkeit, im Leben mit Gegenwind zu segeln.

  • Es ist schlimm, in einem Lande zu leben, in dem es keinen Humor gibt. Aber noch schlimmer ist es, in einem Lande zu leben, in dem man Humor braucht.

  • Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt.

  • Ein wertvoller Schutz vor Feinden ist der Humor.

  • Humor ist das umgekehrt Erhabene. Er erniedrigt das Große, um ihm das Kleine, und erhöht das Kleine, um ihm das Große an die Seite zu setzen und so beide zu vernichten, weil vor der Unendlichkeit alles gleich und nichts ist.

  • Der Humor trägt die Seele über Abgründe hinweg und lehrt sie mit ihrem eigenen Leid Spielen.

  • Humor ist der Milchbruder des Glaubens.

  • Ich definiere den Humor als die Betrachtungsweise des Endlichen vom Standpunkt des unendlichen aus. Oder: Humor ist das Bewußtwerden des Gegensatzes zwischen Ding an sich und Erscheinung und die hieraus entspringende souveräne Weltbetrachtung, welche die gesamte Erscheinungswelt vom Größten bis zum Kleinsten mit gleichem Mitgefühl umschließt, ohne ihr jedoch einen anderen als relativen Gehalt und Wert zugestehen zu können.

  • Deutscher Humor ist ja ein echter Schlankmacher: Man muß meilenweit laufen, bis man ihn trifft.

  • Der Humor ist keine Gabe des Geistes, er ist eine Gabe des Herzens.

  • Wo Phantasie und Urteilskraft sich berühren, entsteht Witz, wo sich Vernunft und Willkür paaren, Humor.

  • Man gibt sich den Humor nicht selbst.

  • Humor ist überwundenes Leiden an der Welt.

  • Humor ist der Schwimmgürtel auf dem Strome des Lebens.

  • Babys pinkeln dich an und lachen dabei - und dann erinnerst du dich, dass du mal Humor hattest.

  • Der Genuß des Humors setzt höchste geistige Freiheit voraus.

  • Humor hat viel mit Verstand zu tun.

  • Humor ist: Mit einer Träne im Auge lächelnd dem Leben beizupflichten.

  • Güte und Humor kommen, glaube ich, niemals getrennt auf die Welt.

  • Humor ist Erkenntnis der Anomalien.

  • Während dem gewöhnlichen Menschen der heutige Alltagsärger erst nach einem Jahr belanglos erscheinen und zum heiteren Gesprächsstoff herabsinken wird, betrachtet der Humor die Widerwärtigkeiten der Welt schon heute aus jener Entfernung, in der die Dinge auf ihr wirkliches Maß zusammenschrumpfen.

  • Witz ist glitzernder Schaum der Oberfläche. Humor ist die Perle aus der Tiefe.

  • Der Humor ist mit Recht als die feinste Vollendung des dichterischen Geistes betrachtet worden. Wer ihn nicht besitzt, wie reich er auch begabt sein möge, besitzt nur die Hälfte der gestaltenden Kraft.

  • Er suchte sich durch eine Art von Humor zu helfen, der aber, weil er ohne Liebe war, auch der gewohnten Anmut ermangelte.

  • Wenn das Schicksal hart zufaßt, soll der Humor es sanft abschütteln.

  • Nichts wird dem deutschen Humoristen zum größeren Erlebnis als die Vorgänge der Verdauung.

  • Humor ist die Einheit von Witz und Liebe.

  • Humor ist auch eine Erhebung gegen den Himmel. Nur geht man wie der Vogel Merops mit dem Hintern zuerst.

  • Wir haben eine Großpackung Humor zu Hause. Was für ein Glück.

  • Humor ist etwas, das vielen nicht in den Gram paßt.

  • Der Humor in der Satire besteht in der Lächerlichkeit des Handelnden, der es erfolglos mit Denken versuchte.

  • Humorlose Menschen bleiben zumeist von großen und tiefen Gedanken verschont.

  • Albernheit und subtiler Humor haben für Scharfsinnige so viel miteinander gemeinsam wie Dummheit und Unwissen.

  • Ein ernster Mensch sein und keinen Humor haben, das ist zweierlei.

  • Humor ist ein Luxusgefühl.

  • Alle elementare Komik gründet sich darauf, dass der Mensch in einer lächerlichen und peinlichen Lage handeln muss.

  • Humor sollte so trocken sein, dass kein Auge trocken bleibt.

  • Es ist von größter Wichtigkeit, dass wir lernen, über uns selbst zu lachen.

  • Der Humor ist der Modelleur der Welt.

  • Über sich kann man lachen, aber nicht mit sich lustig sein.

  • Je ernster die Lage, umso ernster kann die Funktion des Unernstes werden.

Anzeige