Anzeige

Sprichwörter aus China

445 Weisheiten und Redewendungen aus China

  • Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

  • Wer einem Manne einen Fisch schenkt, gibt ihm für einen Tag zu essen. Wer ihn das Fischen lehrt, gibt ihm ein Leben lang zu essen.

  • Daß die Vögel der Sorge und des Kummers über Deinem Haupte fliegen, kannst Du nicht ändern. Aber daß sie Nester in Deinem Haar bauen, das kannst Du verhindern.

  • Häßliche Frauen und dumme Mädchen sind unschätzbare Kostbarkeiten.

  • Frühlingswetter ändert ständig das Gesicht.

  • Als du auf die Welt kamst, weintest du, und um dich herum freuten sich alle. Lebe so, daß, wenn du die Welt verläßt, alle weinen und du allein lächelst!

  • Auch eine Reise von tausend Meilen fängt mit dem ersten Schritt an.

  • Feuer soll man nicht in Papier einhüllen.

  • Solange du dem anderen sein Anderssein nicht verzeihen kannst, bist du noch weit ab vom Weg zur Weisheit.

  • Ein schlechter Ehemann ist zuweilen ein guter Vater, aber eine schlechte Gattin ist nie eine gute Mutter.

  • Nicht die Schönheit der Frauen blendet die Männer, sondern die Männer blenden sich selbst.

  • Leihe Geld einem, der es nicht zurückzahlt, und er wird es dir noch übelnehmen.

  • Auch der Elefant verwickelt sich in ein Frauenhaar.

  • Die bestverschlossene Tür ist die, welche man offenlassen kann.

  • Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.

  • Wenn du einen Drachen malst, dann malst du seine Haut, nicht seine Knochen. Wenn du einen Menschen kennst, so kennst du sein Gesicht, nicht aber sein Herz.

  • Wer mir schmeichelt, ist mein Feind. Wer mich tadelt, ist mein Lehrer.

  • Der Fisch, den man nicht fängt, ist immer groß.

  • Ein einfacher Zweig ist dem Vogel lieber, als ein goldener Käfig.

  • Aus gutem Eisen macht man keine Nägel, aus guten Männern keine Soldaten.

  • Eine Kerze anzünden ist besser, als die Dunkelheit zu verwünschen.

  • Der Kluge sieht das Gemeinsame in den verschiedenen Religionen, der Dummkopf die Unterschiede.

  • Wer einen Tag glücklich sein will, der trinke! Wer eine Woche glücklich sein will, schlachte ein Schwein! Wer ein Jahr glücklich sein will, heirate! Wer immer glücklich sein will, der werde Gärtner!

  • Faule Leute wollen alles auf einmal schaffen.

  • Auch ein hunderttausend Fuß hoher Turm ruht auf der Erde.

  • Wer den Himmel im Wasser sieht, sieht die Fische auf den Bäumen.

  • Wenn du mich einmal betrügst - deine Schande. Wenn du mich zweimal betrügst - meine Schande.

  • Wissen ist ein Schatz, der seinen Besitzer überallhin begleitet.

  • Du mußt den Brunnen graben, bevor du Durst hast.

  • Willst Du das Land in Ordnung bringen, so muß Du zuerst die Provinzen in Ordnung bringen. Willst Du die Provinzen in Ordnung bringen, so mußt du zuerst die Städte in Ordnung bringen. Willst Du die Städte in Ordnung bringen, so mußt Du zuerst die Familien in Ordnung bringen. Willst Du die Familien in Ordnung bringen, so mußt Du zuerst Deine Familie in Ordnung bringen. Willst Du Deine Familie in Ordnung bringen, so mußt Du zunächst Dich selber in Ordnung bringen.

  • Jeder nimmt die Farbe seiner Umwelt an.

  • Der Fehler liegt in der Eile.

  • Man verirrt sich nie so leicht, als wenn man glaubt, den Weg zu wissen. Nichts mißglückt so schnell, als wenn man keine Schwierigkeiten sieht.

  • Frauen können Not, nicht aber Wohlstand teilen.

  • Drei Arten von Menschen gibt es, mit denen es gut ist, Umgang zu pflegen: Die innerlich Starken, die Aufrichtigen und die, welche viel gelernt haben.

  • Ein guter Kunde wechselt drei Jahre lang nicht das Geschäft. Ein gutes Geschäft wechselt drei Jahre lang nicht den Kunden.

  • Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten. Wer nicht fragt, bleibt ein Narr für immer.

  • Schöne Frauen ziehen das Unheil an.

  • Es gibt keine Nadel, die an beiden Enden spitz wäre.

  • Wer dir einen Tropfen Wasser schenkt, den lohne mit einem nie versiegenden Born!

  • Es gibt Menschen, die Fische fangen, und solche die nur das Wasser trüben.

  • Wenn die Ratte sterben will, beißt sie die Katze in den Schwanz.

  • Es ist viel später, als du denkst.

  • Kalter Tee und kalter Reis mögen noch hingehen, aber kalte Worte sind nicht zum Ausstehen.

  • Einen Tag ungestört in Muße zu verleben, heißt einen Tag ein Unsterblicher sein.

  • Spanne den Bogen, aber schieße nicht los! Noch gefürchtet zu sein, ist wirksamer.

  • Die Vernunft ist für den Weisen, das Gesetz für den Unweisen.

  • Leichtsinnig in der Jugend macht kläglich im Alter.

  • Wenn du eine Stunde lang glücklich sein willst, schlafe. Wenn du einen Tag glücklich sein willst, geh fischen. Wenn du ein Jahr lang glücklich sein willst, habe ein Vermögen. Wenn du ein Leben lang glücklich sein willst, liebe deine Arbeit.

  • Zuerst verwirren sich die Worte, dann verwirren sich die Begriffe, und schließlich verwirren sich die Sachen.

Anzeige